• Frische Bühne

    by  • 12. August 2008 • dzd aktuell • 0 Comments

    20. September 08 um 21:00 Uhr – Dauer 90 Minuten

    Nachwuchsförderung (Ö) Uraufführung

    Programm

    Der kleine Energiekreislauf

    Dauer 10 Minuten

    Zwei Ventilatoren ziehen sich anmütigst an, entleerte Unartgenossen
    schwingen ihr Übriges unaufhörlich orchestral. Ein simpler Faltenwurf
    verwandelt den couch potatoe in eine mystische Gestalt, in ein
    fragmentiertes Abbild seiner Selbst, in einen hauchdünnen Strich im Taumel
    der Nachtträumerei. In ihm schlummern – abseits vom breitschnäuzigen Lächeln
    – noch ganz andere überraschende Nervositäten. Da könnte man öfter aus der
    Haut fahren.

    Noemi Auer und Claudia Czimek

    Globalisiertes Welttheater im Taschenformat

    Dauer 15 Minuten

    Das globalisierte Welttheater im Taschenformat ist ein interaktives Lesepuppentheater in der Tradition des Wiener Kasperltheaters. Mit subversivem Humor geht es um Fragen der Globalisierung, der EU und um aktuelle politische Themen.

    Die Figuren Kasperl (anarchisch-größenwahnsinnig), Gretl (feministisch-herzlich), Magister Seppl (politisch sooo korrekt), Doktor Teufl (der Kapitalist schlechthin) verhandeln die Themen mit tatkräftiger Unterstützung des Publikums.

    Mitwirkende: Franz Mayr, Bruno Chmel, Carina Nekolny, Jakob Nekolny

    Cella oder: eine ungewöhnliche Patchworkfamilie

    Dauer 15 Minuten

    Für Arco ist klar, dass er und Cella verheiratet sind, denn ohne einander können sie nichts ausrichten. Mit einem Unterschied zu gewöhnlichen Ehen: Bei ihnen steht der Katzenjammer am Anfang. Ferner ist Blinki, das Blumenkind, eifersüchtig auf Cella und will unbedingt mit ihr sprechen. Doch dazu müsste es an Cella herankommen, um sie zu zupfen…

    Ein Puppenspiel mit Cello und Handpuppen.

    wientheater mit Elmar Hanke. Regie: Bartek Kubiak

    Weiße Wölkchen

    Dauer 10 Minuten

    Krokodil

    Wenn die Liebe kommt.

    12 Uhr Mittag in einem heißen wienerischen Dorf. Und dann geht er wieder. Zum Pfarrer. Bringt ihm einen Tagesteller. Hört weder die in die Suppe tropfenden Tränen seiner Frau, noch das lauter werdende Murren seiner Gäste, die sich ihren Kirchenwirt zurückholen werden. Der aber nichts mehr hört und sieht, als kleine weiße Wölkchen. Am Himmel.

    Wenn die Liebe geht.

    Die Gruppe Krokodil sind Georg Pöchhacker, Lukas Pöchhacker, Stefan Pöchhacker, Maria Putz, Bernhard Rehn, Marianne Riedl, Julia Rudolph, Angelika Seppi, Joanna Stockhammer, Barbara Wild.


    About

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *