• Ich habe gerade eine Frau gegessen

    by  • 10. Januar 2008 • dzd aktuell • 0 Comments

    11. und 12. Jänner 08 jeweils um 19:30 Uhr – Dauer 70 Minuten

    Christoph Bochdansky Österr. Erstaufführung
    Ein Kasperltheater

    Können anhand eines Kasperltheaters alle Fragen über das Verhältnis zwischen Mann und Frau beantwortet werden? Andere werden fragen, wieso am Beispiel, wo diese Beziehung ja sowieso ein Kasperltheater ist. Aber die sollen einmal still sein! Denn jetzt erzählt ein fleischeslustiges Krokodil vom ewig lockenden Weib. Derweil führen Kasperls Schwanz und des Teufels Herz ein redseliges Eigenleben…

    Puppen & Spiel: Christoph Bochdansky

    Youtube-Channel des Künstlers

    Regie: Gyula Molnar, Komponist: Hannes Löschel

    In Kooperation mit Schaubude Berlin

    Bochdansky mit Puppen

    habe-frau-957.jpg Plakat Bochdansky

    Kurier 15.1.2008

    Das Krokodil beim Aufbau der Bühne.


    YouTube Direkt

    Weitere Videos zum Stück finden sie auf diesem Channel

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.