Baumstücke als Masken in Erlangen

"Holzkopf - oder: Wie viel Baum braucht der Mensch" - Burz, Jedenak, Scheib (D)Seit vergangenem Herbst studiert Jan Jedenak von Dekolta’s Handwerk (zur Erinnerung: „Creation of uncanny matter“ im März 2012) in Stuttgart Puppenspiel. Im Zuge des Studiums entstand nun eine Performance für den öffentlichen Raum:

„Holzkopf – oder: Wie viel Baum braucht der Mensch?“ – Burz/Jedenak/Scheib (Leitung: Julika Mayer)

Untersucht werden verschiedene Herangehensweisen der Animations- und Maskenarbeit in der Begegnung mit dem „objet brut“, dem Objekt im Rohzustand. Der Walkact wird erstmals beim 18. Internationalen Figurentheaterfestival in Erlangen (3.-12. Mai) gezeigt und zwar am 4. Mai (13 Uhr), 10. Mai (15 Uhr) und 12. Mai (12 Uhr).  Details im Dekolta’s-Blog >>>

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.